ESWE Versorgung fördert Crowdfunding für Vereine

ESWE Versorgung fördert Crowdfunding für Vereine

www.wiesbaden-crowd.de/kunstrad

Was hat es damit auf sich, wie läuft das ab?


Grob übersetzt bedeutet Crowdfunding „durch Spenden von der Menge finanziert“.
Viele junge Unternehmen konnten z.B. in der Vergangenheit über solche Plattformen ihre Projekte finanzieren und erfolgreich umsetzen.

ESWE Versorgung stellt so eine Plattform nur für Vereine bereit und honoriert jede Einzelspende über 10€ aus einem Fördertopf mit zusätzlichen 10€ für den Verein. Weitere Förderbeträge gibt es beim Erreichen von 50/100… Einzelspenden.


Lieber OB und liebe ESWE, das finden wir auch super und beteiligen uns gerne in der Hoffnung viele Gönner zu finden.
Hier gibt es die Möglichkeit durch eine kleine Spende einen großen Beitrag zu leisten!
Teilt den Link mit Freunden und Bekannten. Auch wenn das Spendenziel vorzeitig erreicht wird bekommt der Verein die volle Summe.

Worum geht es in diesem Projekt?

Da das Kunstradtraining zur Zeit vorwiegend ohne Rad und per Distanzunterricht zu Hause stattfindet, muss unser Verein mehr Kleingeräte anschaffen, damit alle Sportler auch zu Hause trainieren können. Zur Schulung der koordinativen Fähigkeiten, dem Erlernen von Bewegungsabläufen und dem Aufbauen von Kraft benötigen wir weitere Handstandklötzchen, Therapiekreisel und Balancepads.

Was passiert mit dem Geld bei Erfolg?

Wenn wir die 300 € erreichen, werden wir 4 Paar Handstandklötze, 4 Therapiekreisel und 2 Balancepads anschaffen. Diese Geräte ergänzen unseren bisherigen Fundus, so dass wir den Sportlern die Geräte für das Training zu Hause zur Verfügung stellen können. Sollten wir unser Ziel überschreiten und mehr Geld sammeln, dann werden wir den überschüssigen Betrag zur Instandsetzung weiterer Räder nutzen, denn einige unserer Sportler sind mittlerweile gewachsen und benötigen bald ein größeres Rad für das Kunstradfahren.

https://www.wiesbaden-crowd.de/kunstrad

Die Seite ist schon online und die Aktion startet am Montag, 29. März 2021 und geht bis 30. April 2021 – also nur 1 Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.